Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Dies ist das Forum für Fragen von Ein- und Auswanderung.

Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Beitragvon Staber » Sa 25. Nov 2017, 15:27

Kopiert aus Achgut.com

Hurra, wir haben uns integriert!
Vor zwei Jahren und zwei Monaten wurde ein „Strategiepapier“ bekannt, das die damalige Integrations- und Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özoguz (SPD), selbst geschrieben hatte, "eine Art Masterplan für die gesellschaftliche Einbindung derjenigen, die in Deutschland bleiben werden". Frau Özoguz‘ Ausführungen, so Die Welt damals, würden mit einer „klaren Botschaft“ enden:

„Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.


Kommentar
Frau Özugus hat vor 2 Jahren sicherlich eine Grenze Überschritten und ist somit zumindest z. T. für das diesjährige Wahlergenis mitverantwortlich. Ich kann nur hoffen, das es bald noch mehr Bundesbürgern klar wird, daß wir mit dem aktuellen Personal ziemlich unrühmlich regiert werden. Bezüglich der weitverbreiteten Gutmenschelei kann ich mich nur der Meinung meiner Großmutter anschließen, die sagt:‘all zu gut ist liederlich’.Herr Broder,dem Artikel ist nichts mehr hinzuzufügen! Sonst fehlen mir zu Frau Özogus und der so genannten deutschen Regierung schon lange die Worte.Jedenfalls Worte die ich öffentlich aussprechen kann.
Selbst mit 11.50 Euro
Mindestlohn gibt's am Ende,nur
850 Euro Rente !

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8303
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Beitragvon AlexRE » Sa 25. Nov 2017, 20:29

kann ich mich nur der Meinung meiner Großmutter anschließen, die sagt:‘all zu gut ist liederlich’


Den kannte ich noch nicht, ist aber sehr treffend. Deine Oma scheint eine eben solche Sprüche - Expertin gewesen zu sein wie meine ... ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 25. Nov 2017, 20:38

AlexRE hat geschrieben:
kann ich mich nur der Meinung meiner Großmutter anschließen, die sagt:‘all zu gut ist liederlich’


Den kannte ich noch nicht, ist aber sehr treffend. Deine Oma scheint eine eben solche Sprüche - Expertin gewesen zu sein wie meine ... ;)



meine hat auch gute sprüche gehabt, aber ich glaube das hätte euch nicht gefallen ;)
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 11854
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Beitragvon Staber » Sa 25. Nov 2017, 23:29

AlexRE hat geschrieben:
kann ich mich nur der Meinung meiner Großmutter anschließen, die sagt:‘all zu gut ist liederlich’


Den kannte ich noch nicht, ist aber sehr treffend. Deine Oma scheint eine eben solche Sprüche - Expertin gewesen zu sein wie meine ... ;)


Großmütter eben. :) Vielleicht komme ich noch auf den einen oder anderen bei Gelegenheit zurück.
Selbst mit 11.50 Euro
Mindestlohn gibt's am Ende,nur
850 Euro Rente !

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8303
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Deutschland eine Gesellschaft im Abstieg

Beitragvon maxikatze » So 26. Nov 2017, 11:43

Staber schrieb:
Frau Özugus hat vor 2 Jahren sicherlich eine Grenze Überschritten und ist somit zumindest z. T. für das diesjährige Wahlergenis mitverantwortlich


Sollten sich schon wieder CDU/CSU und SPD die Macht teilen, wird mir übel bei dem Gedanken, dass Maas und Özoguz wieder eine wichtige Rolle spielen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13125
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien


Zurück zu Migration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron