Afrikaner in Deutschland

Dies ist das Forum für Fragen von Ein- und Auswanderung.

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon AlexRE » Fr 18. Sep 2020, 21:12



Serge Menga unterläuft auch eine Vereinfachung, wenn er sagt, dass ihm nur im Kongo kein Rassismus begegnen kann. Dass afrikanischer Tribalismus in massenmörderischen Rassismus ausarten kann, haben wir in Ruanda gesehen. Die Mörder sind nach ihrer militärischen Niederlage zum großen Teil in den Kongo geflüchtet. Menga kann es demnach auf einem seiner Besuche im Kongo passieren, dass ihn jemand voller Rassenhass anschaut, ohne dass er es merkt. Wo er sich vermutlich aufhält, müssen die Rassisten derzeit vorsichtig sein. Aber sie sind ganz sicher da.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 25669
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon maxikatze » Mo 23. Nov 2020, 16:03

"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 21997
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon Staber » Mo 23. Nov 2020, 23:49

Finde ich gut, was Menga sagt. Aber auch bezeichnend, dass die SPD auf solche Stimmen mit Migrationshintergrund erst hört und auf Otto-Normal Bürger, der das gleiche schon viel früher gesagt hat, eben nicht. Das zeigt, wie entrückt die Politik ist von den Regierten.
Also,zunächst mal sollte man den Begriff bzw. die Eigenschaft, jemand sei integriert, genauer definieren! Da gehen meiner Beobachtung nach die Meinungen noch weit weit auseinander. Manche reden bereits von "gut integriert", wenn jemand vorgibt z.Bsp.gerne deutsch lernen zu wollen, ich für meinen Teil spreche von "gut integriert", wenn der Anteil an deutschen Freunden vergleichbar mit dem Bevölkerungsanteil ist, die Person einen vernünftigen Job hat und die Töchter mit deutschen Jungs ausgehen dürfen. Konkret also, wenn ich keinen Unterschied mehr zu einem Deutschen feststellen kann.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11227
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon maxikatze » Mi 30. Mär 2022, 21:43

Link

Serge Menga: Es gibt Menschen die niemals unsere Werte akzeptieren werden !!
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 21997
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon maxikatze » Do 4. Aug 2022, 08:41

"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 21997
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon maxikatze » Mi 10. Aug 2022, 19:50

"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 21997
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Afrikaner in Deutschland

Beitragvon Staber » Mi 10. Aug 2022, 20:24

maxikatze hat geschrieben: Link



Moin!

Lieber Serge, ich stamme noch aus einfacheren Zeiten. Wenn du unsicher bist, was du bist, hast du zwei Auwahlmöglichkeiten: Männlein oder Weiblein.
Zur Überprüfung reicht ein Spiegel oder Blick in die Buchse, ob da was baumelt oder nicht. Alles andere bedarf einer psychologischen Behandlung. Aber es war eine tolle Vorlage für dein Video, ich hab mich auch sehr gut über das Gagagendern amüsiert.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11227
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Vorherige

Zurück zu Migration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste