Bildung, was Humboldt darunter verstand

Hier werden die mit Artikel 3 und Artikel 6 GG in Widerspruch stehenden Mängel des Bildungswesens erörtert.

Re: Bildung, was Humboldt darunter verstand

Beitragvon AlexRE » So 6. Nov 2011, 21:18

Senator74 hat geschrieben:Wir haben in Österreich nun ein überparteipolitisches Volksbegehren im Laufen, da wir ähliche Probleme mit der Heranbildung der Jugend an einen passablen Standard vorfinden, wobei ich nicht nur die sog. PISA-Studie meine, sondern eher das Fiasko, dass Bildungsinhalte nicht adäquat an die jungen Menschen herangeführt werden, diese sich hinter den Ingredienzien der Spassgesellschaft verschanzen und alle Schuld von sich weisen...die Eltern haben es tw. aufgegeben, zu erziehen und die Lehrkräfte sind in der Doppelaufgabe zu bilden und zu erziehen im Stress gefangen...
Natürlich will ich (nach 35 Jahren an der pädagogischen Front (Gymnasium und Höhere Lehranstalt f Wirtschaftsberufe) nicht pauschal den "Schwarzen Peter" einer Gruppe (Eltern, Lehrer, Schüler) zuschanzen, aber nur, wenn alle 3 Elemente an einem Strang ziehen, wird sich etwas bewegen, und zum Guten führen!!



Hallo Senator, schön dass Du Dich doch noch hier einbringst. :)

Die österreichischen Bildungsprobleme sind natürlich nicht mit unserer Pisa - Katastrophe zu vergleichen, bei uns haben die Profis in der Politik und im Bildungswesen total versagt, die Österreicher dagegen haben eher das Problem der von M. Deix oft dargestellten schwierigen Klientel von Adressaten aller Bildungsbemühungen:

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27637
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Bildung, was Humboldt darunter verstand

Beitragvon Senator74 » So 6. Nov 2011, 21:30

Danke dir für die Begrüßung!
Zum Thema/Foto....
Ich frage Arnie gern mal, wie es ihm damit geht...sein Museum ist nur 15km von meinem Wohnort entfernt...
Fgfgfg...
Senator74
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 16:40

Vorherige

Zurück zu Bildungspolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste